Katzeninterieur

Katzen brauchen Katzenfutter



Die Katze ist ein Gourmet, was nicht heißen muß, daß die Katze nur Gourmetfutter zu sich nehmen will, unter glücklichen Umständen ist ausgerechnet das preisgünstige Discountfutter der Katze Favorit. Die Katze wird Ihnen hierzu unmißverständlich anhand ihres Katzen-Freßnapf-Orakels die Meinung sagen.  Katzen brauchen Katzenfutter
Katzen-Koch-Kurs Der Katze liebster Platz Den Futternapf der Katze stellen Sie am besten in der Küche auf, denn die Küche ist der Katze liebster Ort während ihrer Wachphasen und die Katze will auf keinen Fall verpassen, was Sie da in die Töpfen rühren oder was Sie eingekauft haben. Gefüllt mit besonderen Leckerbissen wie Tatar vom Kalb oder frischem Kabeljau ist der Futternapf auch Ablenkfütterung zur Vermeidung schwerer Wegeunfälle, während Sie Essen kochen, denn die Katze liegt oder steht gewöhnlich immer genau in Ihrem Weg.
Noch viel besser gefällt der Katze das, was dann auf den Zweibeiner-Tischen und -Tellern zu finden ist, deshalb wird die Katze während der Mahlzeiten gern neben Ihnen auf dem Stuhl Platz nehmen. Setzen Sie sich an den Tisch und schneiden Sie Ihr Steak oder Rinderfilet zügig in kleinere Stücke, damit beim Katzenangriff nicht gleich alles weg ist und Sie selbst auch noch was zum Essen haben. Sollte Ihnen das Tiramisu zum Dessert zuviel sein, entfernen Sie sich einfach für ein paar Minuten vom Tisch. Katzen-Gourmet
Katzen brauchen Wasser Katzen brauchen Wasser Die Katze kommt stammesgeschichtlich zwar aus der Wüste, aber trinken muß sie trotzdem. Halten Sie also stets noch einen Trinknapf für die Katze bereit. Sollten Sie hin und wieder vergessen, da auch Wasser hinein zu füllen, wird sich die Katze anderweitig behelfen, wenn Sie auf Vasen mit entsprechend weiter Öffnung, auf Gießkannen mit düngerfreiem Gießwasser, saubere Küchenspülen und auf eine chemiefreie Badewanne achten.
© copyright by Knö-Rei



Vorherige Seite - Ruheplätze Startseite Katzeninterieur Nächste Seite - Kratzstellen