Katzeninterieur

Katzen brauchen Unterhaltung



Ein besonderes Highlight bieten Sie der Katze mit Katzenminze, die Sie entweder in der getrockneten Variante im Katzengeschäft oder noch besser als Topfpflanze im Gartenmarkt erwerben. Lateinisch: Nepeta x faassenii - so in etwa benimmt sich dann auch die Katze, deshalb sollte Katzenminze nur sparsam eingesetzt werden, am besten mit katzenunkundigem Publikum, was den Showeffekt ungemein erhöht. Versäumen Sie aber nicht, Ihren Besuch dahingehend zu beruhigen, daß der augenblickliche Zustand der Katze nur vorübergehend, nicht aus der Kategorie des Rinderwahns und auch nicht ansteckend ist. Katzen brauchen Katzenminze
Katzen brauchen Unterhaltung Spaß bereiten der Katze entgegen konsumgeschädigter Zweibeiner-Ansichten ganz simple Dinge wie ein Lederbändchen oder die Schnürsenkel Ihrer Schuhe, das gerade abgefallene Palmblatt, das Packpapier des Einkaufs, die aktuelle Fernsehzeitung, die zusammengeknüllte Schokoladenverpackung vom Vorabend, die Golfkugel oder der Kugelschreiber. Auch das Spiel mit der Zweibeiner-Tablette, die Sie schon mal vorab auf den Tisch gelegt haben, oder dem Kaugummi auf Ihrem Tellerrand findet die Katze interessant - lassen Sie sich also ruhig etwas Zeit beim Aufräumen.
Die Katze ist von Natur aus handwerklich interessiert. Sie wird Ihnen gern beim Heimwerken zur Hand gehen und das Sägemehl gleichmäßig in der Wohnung verteilen, damit sich das Staubsaugen lohnt. Heruntergefallene Schrauben suchen Sie am besten unter Türschwellen und Schränken. Das Interesse der Katze erstreckt sich auch auf alles Elektronische, besonders der Umstand, daß beim Drücken kleiner Würfel lustige Bilder im Fernseher davor entstehen, fasziniert die Katze. Sie werden schnell lernen, daß bei der Arbeit am Computer Erfolgserlebnisse eine sofortige Speicherung verdienen.
© copyright by Knö-Rei



Vorherige Seite - Naturgrün Startseite Katzeninterieur Nächste Seite - Betreuung